ACP – Autologes konditioniertes Plasma

Der Heilungsvorgang von Gewebe insbesondere nach Muskel Sehnen Verletzungen ist komplex. Körpereigene Stoffe regulieren die Heilung und Regeneration. Ein wesentlicher Bestandteil dieser Regulationsvorgänge sind die Blutplättchen (sog. Thrombozyten), sie enthalten eine hohe Konzentration an Wachstumsfaktoren. Die Forschung der letzten Jahre hat gezeigt, das durch Erhöhung der Konzentration von Thrombozyten an geschädigten Strukturen eine schnellere und bessere Heilung erreicht werden kann.

Uns steht mit dem ACP Verfahren eine Methode zur Verfügung diese Möglichkeiten zu nutzen.

Ablauf :

1. Blutentnahme aus der Armvene
2. Trennverfahren zur Gewinnung von konzentrierten körpereigenen Wachstumsfaktoren
3. Injektion der Wirkstoffe in die betroffene Region

Plasma Zentrifuge

Dieses Verfahren kann sowohl ergänzend während eines Eingriffes als auch im Rahmen der konservativen Behandlung eingesetzt werden. Die weitere Kontrolle und die Einleitung der notwendigen Begleitmaßnahmen erfolgt im Rahmen der ambulanten Behandlung in unserer Einrichtung.


nach oben

Telefonische Anmeldung unter:
030 / 44 66 79 0